Leseproben und Projektbeschriebe

Porträts

Zuhören, nachforschen, beobachten: Porträtieren ist eine der vielseitigsten und spannendsten journalistischen Formen. Gabriela Bonin hat sich dafür unter anderem mit einer Todeskandidatin, einer Sennerin und einem Prinzen unterhalten.

Porträts aus aller Welt

Redaktion Wir Eltern

Einfach mal die Welt entdecken

Den Job kündigen, Haushalt aufgeben und mit den Kindern davonziehen: Immer mehr Eltern erlauben sich längere Auszeiten und reisen durch die Welt. Drei Familien erzählen, worauf es ihnen dabei ankommt.

Foto: www.stefanwalter.ch / Konzept: www.bioterra.ch

«Weitermachen wie bisher ist keine Option»

Welternährung greif- und fühlbar erklärt: Der «Weltacker» bei Basel zeigt, was auf den Äckern der Welt wächst – und wie wir das beeinflussen. Initiator und Netzwerker Bastiaan Frich zieht konstruktiv die Fäden.

Reto Albertalli

Die verlorenen Flügel der Elfen

Der Botanische Garten Gambarogno ist ein blühendes Kleinod. Gegenüber von Locarno entfaltet sich hier die grösste Magnoliensammlung der Welt zu einer betörenden Pracht.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«Alle mögen Baumkuchen»

Michelle (12) hat Schweizer Eltern, kennt aber deren Heimat nur aus den Ferien. Sie lebt in Luxemburg, einer sehr international geprägten Stadt.

Bild: www.stefanwalter.ch / Konzept: www.bioterra.ch

«Wir Förster denken über Generationen hinweg»

Eine einst barocke Gartenanlage, die an eine Kirche erinnert: Die Waldkathedrale in Beromünster LU ist ein einzigartiges Denkmal der Schweizer Gartenkunst. Dank Robert Suters Engagement wird sie behutsam saniert.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«Adrian liebt gekochte Hühnerfüsse»

Die Brüder Adrian (11) und Julian (10) geniessen in Hongkong das Essen und treiben viel Sport. In der Schweiz mögen sie Käsegerichte und Skifahren.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«In Miami drehe ich schräge Video-Clips»

In Florida besucht Luisa (15) eine Kunstschule. Sie möchte mal Filmproduzentin werden und dreht jetzt schon mit Freundinnen zusammen schräge Videoclips.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«Wir basteln Bälle aus Bananenblättern»

Der achtjährige Nelio aus Malters LU ist in Uganda der einzige Weisse in seiner Klasse. Aber er tanzt die afrikanischen Tänze schon fast so gut wie seine Freunde.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«Ich bin oft dabei, wenn Lämmer zur Welt kommen»

Der achtjährige Yidir lebt in Algerien von Boxen übers Fischen bis zum auf die Bäume Klettern ein abwechslungsreiches Leben. Sogar schlitteln kann er dort.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«Eigentlich würden wir lieber in der Schweiz leben»

Lia und Nara sind in Mexiko-Stadt zu Hause. Alles in allem gefällt es ihnen dort sehr gut, wenn nur der Verkehr in der Millionenmetropole nicht so gefährlich wäre.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«In Thailand essen wir total gerne Hörnli»

Die zehnährigen Zwillinge Luke und Simon leben in Thailand recht mondän, gleichzeitig aber auch wie zwei ganz normale Lausbuben.

Konzept: Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«Daheim sprechen wir Englisch und Hebräisch»

Die elfjährige Ellie lebt in Israel und ist am liebsten draussen in der Natur zusammen mit ihren Tieren oder mit der Wander- und der Naturgruppe.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«Die Jugendlichen haben mich sehr nett aufgenommen»

Die 14-jährige Lana lebt in Curitiba, Brasilien. Zurzeit ist sie aber in der Schweiz: Hier erhält sie ein halbes Jahr lang Einblick in eine Sekundarschule.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«Ich bringe meiner 'türkischen' Schwester Deutsch bei»

Levin (6) lebt in einer internationalen Community, spricht fünf Sprachen und verbringt seine Freizeit gerne mit sportlichen Aktivitäten.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

«In unserer Stadt gibt es viele Aktivitäten für Kinder»

Eine rumänische Stadt, in der man ungarisch spricht: Da lebt Aron (9) aus Thun – zusammen mit 8 Geschwistern.

Migros-Magazin, Illustration: Olaf Hajek

Wir spielen hier auch Räuber und Poli»

Emil (8) ist mit seiner Familie in die drittgrösste Stadt von Indien ausgewandert. Da erlebt er abenteuerliche Ausflüge und Reisen – und hat auch Cricket spielen gelernt.

beeren-7669.jpgKonzept: Le Menu, Bild: Anne Gabriel-Jürgens

König der Beeren

Es war einmal ein Land voller Beerenpracht. Alsbald aber rafften üble Widersacher die meisten Beeren dahin – bis jemand sich aufmachte, sie zu retten: Unser wahres Märchen erzählt von der Beerensammlung der Pro Specie Rara in Riehen BS.

Redaktion Beobachter / Bild: www.andreaseggenberger.ch/

Das Glück aus der Schote

Als bisher einziger Bauer in der Schweiz kultiviert Klaus Böhler Edamame-Bohnen. Doch der Biotüftler setzt nicht auf das Trendgemüse allein.

rothenberger-7403.jpgFlurina Rothenberger

Facebook aus dem Stall

In der Facebook-Aktion «Mein Bauer. Meine Bäuerin» berichten Schweizer Bauernfamilien über ihr Hofleben. Dabei erreicht die Milchbäuerin Isabelle Menoud in Romanens FR Spitzenwerte.

Konzept: Le Menu / Bild: Flurina Rothenberger

Restenfest mit René Schudel

Das wahre Können eines Kochs zeigt sich bei der Weiterentwicklung von Resten. Profi-Koch René Schudel erklärt, wie er ungewollte Überbleibsel vermeidet und gewollte Reste veredelt: Mit Respekt vor dem Produkt, mit Planung und Kreativität schafft er den «Wow-Effekt».

http://www.gee-ly.ch/

Im Labyrinth der Geheimnisse

Keine italienische Schönheit ist so sehr verkannt wie Genua. Nun, da sie 2004 Europas Kulturhauptstadt wird, zeigt sie, was sie zu bieten hat.

Daniel Ammann

Heiss gehts zu, himmelwärts

Als Gärtnerlehrling hat er Kürbisse gezüchtet, um die teueren Flugstunden zu bezahlen. Jetzt reist Stefan Zeberli, der beste Schweizer Ballonfahrer der Schweiz, mit Bruder und Schwester an die Weltmeisterschaft.

Migros Magazin / Bilder: Herbert Zimmermann

Schatzsucher mit Visionen

Wie findet man drei Millionen Franken? Fundraiser Hans Jörg Galliker gelang es, die nötigen Spenden für die Restaurierung des historischen Stiftstheaters in Beromünster zu sammeln – ehrenamtlich und quasi im Alleingang.

Konzept: Schweizer Familie / Bild: Röbi Bösch

Beruf mit besten Aussichten

Sie reinigen Panoramafenster, bauen Hochspannungsmasten und montieren Werbeplakate an Fassaden. Industriekletterer sind dort im Einsatz, wo Normalsterbliche weiche Knie bekommen.

Redaktion "echt"

Der Goldbrenner

Sein gebranntes Wasser gewinnt die höchsten Prämierungen. Urs Hecht veredelt Schweizer Fruchtbrand zu limitierten Barrique-Destillaten. Ein Hohelied auf die lokale Obstbaumtradition.

Gabriela Bonin

Der Banker und die Bettelkinder

Der ehemalige Zürcher Bankdirektor Daniel Elber verhilft Bettelkindern auf Bali zu einer besseren Zukunft. Das nützt nicht nur ihnen – auch er ist seither glücklicher.

Die Delfinfrau

Sie war erfolgreiche Designerin, verdiente viel, jettete durch die Welt – bloß war das der Sinn ihres Lebens? Nein, beschloss Katharina Heyer mit 50 Jahren. Heute rettet sie Delfine.

Kuoni – Schiffreisen-Katalog – Kapitän

Er ist Experte für Extremkreuzfahrten, hat die anspruchsvollsten Packeis-Passagen bewältigt und die Welt 39 mal umfahren. Nun berät der deutsche Kapitän Heinz Aye, 68, andere Kapitäne bei ihren Fahrten durch die Eisregionen dieser Welt.

Michelle_1.jpg

Milano by Michelle Mugnai

«Der Teufel trägt Prada» – auch in Mailand.  Michelle Mugnai lacht, als sie von diesem sarkastischen Lifestyle-Bestseller erzählt. Auch sie hat sich darin beim Lesen ein Stück weit gespiegelt: Dann etwa, wenn sie s …

PWC

PwC / Graf Moll.

Philipp Hofstetter ist Corporate-Finance-Berater, Ruderer, Privatpilot und Vater von drei Söhnen.

Hapimag

Der Mann, der Hapimag erfand

Porträt über den Pionier und den Begründer von Hapimag. Für Studio Achermann Zürich, das für Hapimag die Jubiläumszeitschrift konzipiert hat.

ErlingMandelmann.ch

Unterwegs mit Prinz Sadruddin Aga Khan

Sein Name klingt nach 1001 Nacht. Ist er wirklich ein Prinz? Begegnung in Paris anlässlich einer Kosmetik-Promotour – mit Öko-Absichten.

kunststueck.familie.jpg

Buchprojekt für die Gleichstellung

Für ein Buchprojekt des Büros für Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Zürich hat Gabriela Bonin sechs Familien porträtiert.

Sexueller Missbrauch: Portrait einer Betroffenen

Sexuell missbraucht, schon als Säugling vom Vater benutzt und missachtet… Und nun seelisch verkrüppelt? Die Geschichte von Barbara beweist das Gegenteil.

Sennerin_melchen.jpg

Einsamkeit in der Natur: Sennerin auf einer Alp

Fotos: Marc Wetli "Schau nur, das Schloss brennt wieder – Alpenglühen!" Andrea Pfenninger lehnt sich an die Wand ihrer Steinhütte, lässt den Blick über den gezackten Horizont schweifen, hört lächelnd in die Stille. Sie deutet auf ein bizarres Felsgebil …

SarahSmile.jpgGabriela Bonin

Der Todeszelle entronnen: Eine Filipina wird zur Volksheldin

Sie galt als Sinnbild für eine männlich-islamitische Unterdrückung: Sarah Balabagan, das philippinische Hausmädchen, das 1994 in Abu Dhabi seinen Vergewaltiger erstochen hatte, zum Tod verurteilt und später begnadigt wurde. Heute tritt sie als Popstar auf. Begegnung in Manila.

Gabriela Bonin | Copyright 2018 | Impressum | Datenschutz | Sitemap