Leseproben und Projektbeschriebe

Milano by Michelle Mugnai

«Der Teufel trägt Prada» – auch in Mailand.  Michelle Mugnai lacht, als sie von diesem sarkastischen Lifestyle-Bestseller erzählt. Auch sie hat sich darin beim Lesen ein Stück weit gespiegelt: Dann etwa, wenn sie s …

August 2010  |   5 Minuten

«Der Teufel trägt Prada» – auch in Mailand.  Michelle Mugnai lacht, als sie von diesem sarkastischen Lifestyle-Bestseller erzählt. Auch sie hat sich darin beim Lesen ein Stück weit gespiegelt: Dann etwa, wenn sie sich schon um 7.00 Uhr ins Fitnessstudio stürzt, anschliessend duscht, sich frisiert, schminkt, in ein stets schwarzes, feminin-geschäftliches Outfit wirft und um 9 Uhr zum Estee-Lauder-Palazzo pilgert – eine ambitiöse Frau von Welt: in der Rolle der Direktorin von MAC Italien, einer Tochterfirma des amerikanischen Weltkonzerns Estee Lauder, Chefin von 48 Mitarbeitern, mit einer 60-Stunden-Woche, die Hälfte des Jahres auf Geschäftsreise.

Michelle Mugnai entspricht indes nicht dem Klischee einer gestressten Businesslady – dafür lebt sie zu sehr in Kontrasten. «Routine ist mir zuwider», sagt die gebürtige Strasburgerin, «ich liebe Abwechslung, Gegensätze und Unvorhergesehenes­». So sehr sie es befriedigt, eine Non-Stop-Geschäftsreise zwischen Mailand, Prag und Rom effizient durchzuziehen, so sehr geniesst sie es denn auch, sich in ihrer Wohnung einen Lümmeltag zu gönnen oder einen Relax-Nachmittag im Hammam.

Während der Woche gibt sie sich mit Leidenschaft MAC hin, am Wochenende zelebriert sie Dolcefarniente – meist tut sie das in Levanto, einem beliebten Wochenendziel vieler Mailänder an der ligurischen Riviera. In Mailand also hält sie Business-Dinners mit Linda Evangelista, Pinup-Star Ditta von Teese und italienischen VIPs, gönnt sich Treatments beim Kosmetiker und chillt in den In-Bars – in Levanto hingegen liebt sie das gemütliche Zusammensitzen mit alternativen Freunden, zielloses Herumstapfen im Wald, Strandspaziergänge im Schlabber-Look.

Bleibt sie am Wochenende in Mailand, so bummelt sie gerne durch die berühmte Schopping-Galerie Vittorio Emmanuele II, gönnt sich dort in der Camparino Bar einen Aperitivo oder zieht weiter zu Corso Garibaldi zur Bar Moscatelli «Das sind stimmungsvolle Lokale, die noch aus den Zeiten des alten Mailands stammen». Nicht weit davon entfernt befindet sich die Via Torino mit unzähligen kleinen Läden, die nebst günstiger Mode viel Überraschendes bieten. Hier ist der Nährboden für junge Mailänder Designer wie etwa Luisa Cevese, die laut Michelle «wunderschöne» Handtaschen aus alternativen Materialien entwirft.

Ein weiteres Quartier, das von Kontrasten lebt und Michelles Entdeckergeist stimuliert, ist die Gegend rund um Corso di Porta Ticinese bei den Colonne di San Lorenzo. Michelle Mugnai nennt es das «Soho von Mailand», eine Mischung aus Underground, Avantgarde und kreativem Mode-Establishment. Hier befinden sich Michelles liebstes Schuhgeschäft, ‚Le Tropeziennes’, sowie die Boutique von Martino Midali mit «phantastischen Wollkleidern und die «Exploit»-Bar, in der man laut Michelle immer tolle Leute treffe. Als Mode-Liebhaberin macht sie natürlich auch gerne Streifzüge durch das schicke Mailänder Quartier Monte Napoleone, in dem sich die Boutiquen der Top-Designer Mailands befinden, darunter auch ihre liebste Designerin Alberta Ferretti.

Während der Woche hat Michelle Mugnai für solche Touren kaum Zeit. Sie verlässt ihr Büro meist erst gegen 20 Uhr. Doch egal, wie müde sie ist – zu Hause gönnt sie sich immer ein schönes Abendessen. «Ich koche leidenschaftlich gerne, aber auch mein Partner Roberto ist ein phantastischer Koch». Sie schätzt es sehr, in einer stabilen Partnerschaft zu leben und sich mit ihrem Partner auszutauschen, das gibt ihr «Ruhe und Sicherheit».

Ihr Tag endet meist mit dem Lesen eines Buches. Auf ihrem Nachtisch liegen derzeit Werke des Mailänder Kultautoren Andrea de Carlo, Friedmanns Bestseller über die Globalisierung, Kurzgeschichten von Amélie Nothomb und ja: «der Teufel trägt Prada» – ein Buch wie dieses lässt Michelle Mugnai kurz vor dem Einschlafen über sich selber lachen.

Wellness

CLUB FRANCESCO CONTI

«Ich trainiere frühmorgens, drei mal die Woche mit meinen Personal Trainer». Grosses Angebot vom Anti-Cellulite-Programm über  Boxen, Physiotherapie bis hin zum Beauty-Programm

Corso Como 15

20154 Mailand

Tel. 02 65 70 294

www.clubconti.it

 

CENTRO ESTETICO ESTEE LAUDER

Im Einkaufszentrum La Rinascente

«Hier lasse ich mich gerne mit einer wunderbaren Handpackung mit Paraffin oder andere Body Treatments verwöhnen.»

La Rinascente im 7. Stock

Piazza Duomo, Via S. Radegonda 3

20101 Mailand

Tel. 02 80 14 80

www.esteelauder.it(unter Konstruktion – ich weiss nicht wie lange noch)

www.rinascente.it

JO MALONE

Im Einkaufszentrum La Rinascente

«Jo Malone kreiert phantastische Düfte. In dieser Parfümerie gönne ich mir jeweils eine Handmassage mit den Düften Amber und Lavendel»

La Rinascente, Erdgeschoss

Piazza Duomo, Via S. Radegonda 3,

20121 Mailand, Italy

Tel. 02 80 58 12 27

HAMMAM DELLA ROSA

War der erste und ist der beliebteste Hammam in Mailand. «Da gehe ich hin, wenn ich müde oder frustriert bin. Danach bin ich wieder im Lot».

Viale Abruzzi 15

20131 Mailand

Tel. 02 29 41 16 53

www.hammamdellarosa.com

PARK «GIARDINI PUBBLICCI»

«Ein Ort der Ruhe, mit schönen Statuen, Vogelgezwitscher und wunderbaren Pflanzen. Hier esse ich mittags gerne ein Panino» Wurde 1784 erstellt.

Metrostation MM+ «Porta Venezia»

LEVANTO / LIGURIEN

«Ein Ort voller Schönheit. Wenn ich in gestresst bin, schaue ich mir auf meinem Handy ein Foto von Levanto an. Das hilft.»

Ab Mailand in drei Stunden erreichbar. Autobahn Genua-Livorno, Ausfahrt Levanto/Corrodano.

SPA CHAKRA

«Sehr luxuriös. So neu, dass ich noch nicht dort war, aber ich werde den Spa bald austesten»

Baglioni Hotels Spa

Corso Matteotti Giacomo 22
20121 Mailand

Tel. 02 76 01 64 93

http://www.baglionihotels.com

www.spachakra.com

 HAARE

FRISELLI HAIR STUDIO

«Mein liebster Friseur geht absolut stilsicher mit Farben um.» Bietet auch Mani-/Pediküre, Massagen und Make-Up an.

Corso di Porta Romana, 123

20122 Mailand

Tel: 02  55 01 10 86

BEAUTY

MAC STORE

«Hier kann man sich wie ein Star schminken lassen». Ein professionelles Make-Up mit Beratung kostet 40 Euro (ca. 60 Franken). Bitte vorher reservieren.

Via Fiori Chiari, 12

20121 Mailand

Tel: 02 86 99 55 07

www.maccosmetics.com

CANTARELLI

Verkaufstelle der Luxus-Kult-Marke «Crème de la Mer»: «Ich bin süchtig davon. Die Crème verhilft zu einer göttlichen Haut.»

Via Manzoni 20
20121 Mailand
Tel. 02 76 02 16 19

www.cremedelamer.de

ESSEN

DELICATESSEN

«Hier kaufe ich leckeres Brot und Spezialitäten aus dem Südtirol»

Piazza santa Maria Beltrade 2

20123 Mailand

Tel 02 80 510 20

 

MERCATO VIA FOUCHèT

Via Fouchet, Sempione-Quartier

«Mein liebster Markt mit Spezialitäten aus Süditalien, frischem Obst und Gemüse»

Der Markt findet  Dienstag- und Samstag-Vormittag statt

 

TRATTORIA DA GIANNINO

«Fantastisches Essen, herausragende Fischgerichte. In-Lokal der Mode-Szene»

Via Vittor Pisani 6

20124 Mailand

Tel. 02 67 10 12 11

www.giannino.it

OBIKA

«Lecker, sehr trendy: eine Mozarella-Bar mit Take-away-Angebot. Mir schmecken die Lunchs besser als die Dinners»

Via Mercato 28, Ecke Via Fiori Chiari

Tel. 02 86 45 05 68

20121 Mailand

www.obika.it

AL MATAREL

«Einfach göttlich! Klassische Mailänder Küche. Ich liebe die Tagliatelle con Tartufo. Oder die Castaniaggio-Nachspeise»

Via Solera Mantegazza Laura 2, Ecke Corso Garibaldi 75

20121 Mailand

Tel. 02 65 42 04

ALLA CUCINA DELLE LANGHE

«Hier wird man nie enttäuscht. Klassische Piemonteser Küche, viel Mode-Publikum.»

Corso Como 6

20154 Mailand

Tel. 02 65 54 279

 

TRINKEN

BAR MILANESE

«Meine Frühstücksbar. Ich trinke meinen Espresso pur, weil ich den Geschmack von Kafee liebe».

Piazza Cavour 3

20121 Mailand

Tel. 02 65 55 729

CAMPARINO BAR ZUCCA

«Der Ort für Campari-Liebhaber!»

Piazza del Duomo, 21

20123 Mailand

Tel. 02 86 46 44 35

www.caffemiani.it

BAR MOSCATELLI  Brera-Quariter

«Antikes Weinlokal., das noch den Geist des alten Mailands verströmt.»

Corso Garibaldi, 93

20121 Mailand

Tel. 02 65 55 46 02

www.pattiniemarinoni.it

BAR EXPLOIT

«Perfekter In-Place zum chillen». Mit zahlreichen Events, Ausstellungen, Restaurant

Via Pioppette 3

20123 Mailand

Tel. 02 89 40 86 75

www.exploitmilano.com

PESCHERIA DA CLAUDIO

«Tagsüber das älteste Fischgeschäft von Mailand – abends eine trendige Aperitivo-Bar mit frischem Sushi.»

Via Ponte Vetero 16

20121 Mailand
Tel. 02 80 56 857

www.pescheriadaclaudio.it

MODE

LES TROPEZIENNES

«Phantastische Schuhe, sehr feminin»

Corso di Porta Ticinese 107

20123 Mailand

Tel: 02 89 42 31 09

www.lestropeziennes.it

 

ALBERTA FERRETTI

«Sehr elegante Mode. Mein liebster Designer, ich liebe seine Linie ‚phliosophy’.»

Via Montenapoleone 21

20121 Mailand

Tel. 02 76 00 30 95

www.aeffe.com

www.philosophy.it

 

 

MARTINO MIDALI

«Schöne Mode aus Wolle, weich und kuschelig.»

Corso di Porta Ticinese 87

20123 Mailand

Tel. 02 89 40 68 30

www.martinomidali.com(Site wird erst Ende 2006 fertig)

 

DESIGN

LUISA CEVESE

«Luisa designed wunderschöne Taschen aus alternativen Materialen, ich bewundere ihre Kreativität»

Via S. Maurilio 3

20123 Mailand

Tel. 02 80 10 88

www.riedizioni.com

 

 

 

SCHLAFEN

 

GRAND HOTEL VERDI

«Business und Charme in einem.» Das Innendesign ist der Mailänder Oper «Scala» nachempfunden.

Via Melchiorre Gioia 6

20124 Mailand

Tel 02 62 371

 

 

3 ROOMS

«Sehr speziell!» Drei exklusive Designer-Suiten im berühmten «Corso Como 10-Komplex», ideal für diskrete Businessmeetings.

Corso Como 10

20154 Mailand

Tel. 02 62 61 63

www.3rooms-10corsocomo.com

 

BULGARI HOTEL

«Das schönste Luxushotel in Mailand. Hier nehme ich gerne den Aperitivo ein»

Via Privata Fratelli Gabba 7B

20121 Mailand

Tel. 02 80 58 051

www.bulgarihotels.com

 

STRAF DESIGN HOTEL

«Sehr empfehlenswert, viel Zement und innovative Materialien. Mir gefällt die Bar­»

Via San Raffaele 3

20121 Mailand

Tel. 02 80 50 81

www.straf.it

Share

Gabriela Bonin | Copyright 2018 | Impressum | DatenschutzAGB | Sitemap